Bewerbe damals

Unter dem damaligen Kommandanten Josef Brunner wurde erstmals bei Landesbewerben angetreten. Das Ziel der ersten Bewerbsgruppen war sicherlich das Abzeichen in Bronze bzw. Silber zu erreichen. Die erste Lavanter Silbergruppe erreichte 1966 das Abzeichen in Lienz. Dies zeigt, dass die Bewerbsgruppe Lavant schon vor 40 Jahren existiert hat, sicherlich waren die Ziele damals andere als heute, aber Kameradschaft und Teamgeist wurden immer schon groß geschrieben. Das Abzeichen in Silber ist der Grundstein für Gold und weitere höhere Positionen im Feuerwesen.
Das Leistungsabzeichen in Gold wurde 1967 an Brunner Josef und Oberrader Josef in Linz (Oberösterreich) verliehen. Weiters sind im Besitz dieses Abzeichens Kaplenig Anton, Brunner Raimund, Brunner Franz, Kofler Peter, Brunner Friedrich, Gisser Heinz, Hanser Johann, Tscharnidling Alfred, Pacher Ulrich, Brunner Markus, Oberhammer Hannes, Tabernig Christoph und Schorn Manfred.
Zwischen den 60er und 90er Jahren wurde nicht regelmäßig, aber immer wieder an Leistungsbewerben teilgenommen. Das beste Ergebnis war der 26. Platz im Jahre 1979 beim Landesbewerb in Lienz Klasse Bronze A/Ausbildungsbewerb.

bewerbinnsbruckBewerbsgruppe Lavant
beim Landesbewerb in Innsbruck 1984.
Vorne v.l. Josef Hanser, Franz Brunner,
Martin Pacher jun., Michael Pacher,
Herbert Brunner.
Stehend v.l. Gerhard Brunner, Josef Kaplenig, Alfred Tscharnidling, Friedrich Brunner, Kmdt. Josef Brunner

sillian1Bewerbsgruppe Lavant
beim Landesbewerb in Sillan
vor dem Start.
v.l. Josef Kaplenig, Herbert Brunner,
Karl Brunner, Hubert Bacher,
Josef Oberrader jun., Klaus Hanser,
Ulrich Pacher

sillian2Auflegen der Saugschläuche
beim Landesbewerb
in Sillian 1988