Brandeinsatz MBA Lavant – 10. Juni 2013

Am 10. Juni 2013 um 12:56 heulte die Sirene im Gemeindegebiet von Lavant. Grund für die Alarmierung der Ortsfeuerwehr war ein Brand in der MBA Lavant. Gleichzeitig mit der FF Lavant wurde die Drehleiter der FF Lienz mitalarmiert. Nach einer ersten Erkundung wurde sofort Alarmstufe 2 ausgelöst und somit wurden noch die Wehren aus Dölsach und Nikolsdorf nachalarmiert. Es standen somit ca. 70 FeuerwehrkameradInnen und 15 Fahrzeuge sowie eine Rettungswagen des Roten Kreuz Lienz im Einsatz. Vor Ort war neben Bgm. Oswald Kuenz auch GF Ronald Pirker und Bezirksfeuerwehrfeuerwehrinspektor Franz Brunner.

Einsatzbericht: Gegen 12:50 Uhr bemerkten die Mitarbeiter der MBA Lavant Rauch in der Halle. Erste Löschversuche mit dem vor Ort stationierten Monitor, mussten aufgrund der starken Rauchentwicklung eingestellt werden. Als die FF Lavant am Einsatzort eintraf, war die Halle bereits sehr stark verraucht. Unter Einsatz von schweren Atemschutz konnte der Brand rasch lokalisiert und gelöscht werden. Unterstützt wurden die Feuerwehrmitglieder durch den erstmaligen Einsatz des Hochdrucklüfters der FF Lienz. Damit konnte die Halle innerhalb kürzester Zeit rauchfrei gemacht werden. Anschließend verteilten die Mitarbeiter der MBA den Müll nochmals um die letzten Glutnester zu löschen. Der Einsatzleiter Friedrich Brunner konnte schließlich um 13:50 Uhr Brand-Aus geben.

Ein Dank gilt besonders unseren Nachbarwehren, die sehr rasch eingetroffen sind und uns bei der Brandbekämpfung geholfen haben!

Bericht dolomitenstadt.at
Bericht osttirol-heute.at
Bericht FF Lienz
Bericht FF Dölsach

[ReflexGallery id=’24‘]