Drohender Gebäudeeinsturz

Am Sonntag, den 2. Februar 2014 wurde der FF-Lavant ein drohender Einsturz einer Reithalle aufgrund der enormen Schneelasten gemeldet. Von ca. 19:00 Uhr bis 20:45 Uhr standen 13 Mann der FF-Lavant im Einsatz. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand vor allem darin, das gefährdete Gebäude abzusperren und einen Brandschutz aufzubauen, falls es zum Einsturz kommt und sich durch den Strom Feuer entzündet.

Nach Rücksprache mit der Gemeindeeinsatzleitung, Bezirksfeuerwehrkommando und einem Statiker wurde die Halle und die nähere Umgebung abgesperrt und er Strom im gesamten Gebäude ausgeschaltet. Am nächsten Morgen soll die Halle mittels Heizkanonen beheizt werden, und dadurch der Schnee vom Dach schmelzen um das Gewicht zu verringern. Alle Tiere konnten unversehrt geborgen werden.

Besprechung der weiteren Vorgehensweise

Besprechung der weiteren Vorgehensweise