Feuerwehr führt Orientierungsmessungen zur Feststellung von Schneelasten im Gemeindegebiet von Lavant durch

Bei starken Schneefällen, wie diese in den vergangenen Tagen aufgetreten sind, können unter Umständen sehr hohe Belastungen auf Dachkonstruktionen durch die aufliegende Flächenbelastung des Schnees auftreten. Um einen groben Überblick über die vorherrschende Schneelast auf Dächern zu erlangen, führte die Freiwillige Feuerwehr Lavant Orientierungsmessungen zur Feststellung von Schneelasten auf Dächern durch.

Die Kameraden Gisser H., Pacher U. und Schorn M. führten in den letzten Tagen insgesamt 27 Messungen im bebauten Gemeindegebiet von Lavant durch und es werden in den nächsten Tagen wohl noch ein paar Messungen hinzukommen.

Die Messungen dienen in erster Linie zur groben Einschätzung der vorhandenen Schneelast sowie zur Ableitung von Tendenzen in welche Richtung sich die Schneelasten entwickeln. Die Messergebnisse werden der Gemeinde-Einsatzleitung von Lavant zur Verfügung gestellt, welche diese entsprechend interpretiert und ggf. Maßnahmen setzt. Des Weiteren werden die Messergebnisse auch dem Bezirksfeuerwehrverband Lienz mitgeteilt, der wiederum aus dem gesamten Bezirk Messergebnisse sammelt.

Es gilt der Hinweis, dass diese Orientierungsmessungen in keinem Fall als Ersatz oder Grundlage für statische Berechnungen bzw. Gutachten herangezogen werden können.

Falls Bewohner der Gemeinde Lavant Fragen zu den Schneelastverhältnissen haben, so bitten wir diese sich mit der Gemeinde Lavant in Verbindung zu setzen.

Messung des Gewichtes und der Schneehöhe auf dem Dach

Messung des Gewichtes und der Schneehöhe auf dem Dach