Zugsübung 1. Halbjahr 2014

Die am 28.06.2014 abgehaltene Zugsübung stand ganz im Zeichen eines Gefahrenstoffunfalls. Ein Mitarbeiter der MBA-Lavant erlitt während des Transports eines mit Schwefelsäure gefüllten IBC-Containers einen Kreislaufzusammenbruch. Dabei kippte der Container von der Stapelgabel und schlug leck. Ausgetretene Dämpfe verhinderten eine Hilfeleistung ohne entsprechende Schutzausrüstung. Somit blieb dem Personal nur mehr die Alarmierung der Ortsfeuerwehr.

Danke an unseren Ausbildungsbeauftragten LM Manfred Schorn für diese sehr realistisch angedachte Ausgangslage und für die Übungsbeobachtung. Weiters bedanken wir uns bei der Rettung Lienz für die Teilnahme an der Übung sowie beim Abfallwirtschaftsverband für die Nutzung des Betriebsgeländes und für die Verpflegung der Mannschaft.
Allen teilgenommenen Kameraden ein Dank für die Übungsbereitschaft und somit für ihren Beitrag im Ernstfall effizient helfen zu können.
Bergung der verletzten Person aus dem Gefahrenbereich

Bergung der verletzten Person aus dem Gefahrenbereich