Zugsübung 17.06.2016

Diese wurde planmäßig am 17.06.2016 im Hotel Dolomitengolf Suites abgehalten.

Übungsannahme:  Brandgeschehen im Technikraum mit verletzter bzw. kontaminierter Person sowie Rauchausbreitung im gesamten Stiegenhaus und eingeschlossene Personen.

Nach Erkundung der Lage wurde das Einsatzgeschehen in zwei Einsatzabschnitte aufgeteilt.

Die örtliche FF übernahm dabei die Rettung der verletzten Person aus dem Technikraum sowie das Errichten einer Not-Deko.

Die FF-Lienz übernahm unverzüglich nach dem Eintreffen die Rettung der im verrauchten Stiegenhaus bzw. in den Suiten eingeschlossenen Personen.

Gerettete Personen wurden der Rettung Lienz übergeben und erstversorgt.

Im Übungseinsatz standen 25 Mann der FF-Lavant (Florian, ELT, KLF, TLF sowie Übungsbeobachter).

13 Mann der FF-Lienz (Drehleiter, TLF).

3 Mann der Rettung Lienz

Das  Beüben derartiger Objekte ist für Rettungskräfte bzw. für die Feuerwehr unverzichtbar.

Die dadurch gewonnen Erkenntnisse sind für einen erfolgreichen Rettungs- bzw. Löscheinsatz entscheidend.

Die FF-Lavant bedankt sich beim Management der Dolomitengolf Suites nicht nur für das Verständnis der Wichtigkeit derartiger Übungen sowie für die sehr kooperative Zusammenarbeit im Zuge der Vorbereitungen, sondern auch für die anschließende großzügige Verpflegung aller die an der Übung teilgenommen haben.

Danke auch der FF-Lienz und der Rettung Lienz für den Übungseinsatz sowie an BFI Franz Brunner und AFK Harald Draxl und unseren BGM Oswald Kuenz für die Übungsbeobachtung.

Zu den Bildern!